Einkommensteuertabelle

Hier finden Sie die Einkommensteuertabellen (Grundtabelle und Splittingtabelle) für die Jahre 2015, 2014, 2013, 2012 und 2016 mit online Berechnungsmöglichkeit von Einkommensteuer, Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag. Zudem kann hier eine Lohnsteuertabelle für 2014 oder 2015 berechnet werden.

 Einkommensteuertabelle       Einkommensteuertabelle      Einkommensteuertabelle      Einkommensteuertabelle

    Einkommensteuertabelle berechnen

 
    Kirchensteuer %    
  Zu versteuerndes Einkommen   Einkünfte unter Progressionsvorbehalt    
  Berechnungszeilen   Intervallgröße    
            





    Lohn-Steuertabelle berechnen

 
  Bruttogehalt    Lohnsteuerklasse Progrvers.  
  Lohnzahlungszeitraum   Faktor bei Klasse 4: 17.08.2015  
  Kirchensteuersatz %   Kinderfreibeträge    
  Bundesland   Geburtsdatum    
  Rentenversicherungspflicht neinja   Arbeitgeberzuschuss neinja    
  Beitragssatz KV
Zusatzbeitrag KV 2015
%
%
  oder PKV
(inkl. PV)
   
  Monatl. Beiträge pr. KV (Basisversorgung)   Elternteil bzw. < 23 Jahre neinja    
  Tabellenschritte   Lohnerhöhung    





    Ehegattensplitting-Rechner

 
Steuerjahr     Ehemann Ehefrau  
Kirchensteuersatz %   Zu versteuerndes Einkommen Euro Euro  




Einkommensteuertabelle.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen


Mit dem Einkommensteuertabellenrechner auf dieser Seite kann eine Einkommensteuertabelle für den Grundtarif oder Splittingtarif mit beliebigen Berechnungsintervallen erstellt werden. Entsprechend der aktuellen Steuererklärung für 2014 ist als Steuerjahr für die Einkommensteuertabelle standardmäßig 2014 vorgegeben.

   

Arten von Einkommensteuertabellen

Einkommensteuertabellen stellen die Einkommensteuer in Abhängigkeit vom zu versteuerndem Einkommen und der Veranlagungsform dar. Bei der Veranlagungsform wird unter anderem zwischen der Einzelveranlagung bzw. der getrennten Veranlagung und der Zusammanveranlagung beim Ehegattensplitting für Verheiratete und Lebenspartner unterschieden. Bei Einkommensteuertabellen wird daher die Grundtabelle und die Splittingtabelle unterschieden. Hier finden Sie Erläuterungen zu den Voraussetzungen für eine Zusammenveranlagung. Die Zusammenveranlagung ist aufgrund von Progressionseffekten in der Regel günstiger als die Einzelveranlagung. Die Steuervorteile für Verheiratete oder eingetragenen Lebensgemeinschaften (Homo-Ehe) lassen sich mit zusätzlichen Informationen auch auf dieser Webseite zum Ehegattensplitting ermitteln. Alternativ lassen Sie die durch den Splittingtarif und den Grundtarif ermittelten Steuern in dieser Steuertabelle gegenüberstellen.

Soll abgeschätzt werden, wie hoch die Steuerdifferenz bei einem bestimmten Zusatzeinkommen ist, spielt wegen der Steuerprogression in Deutschland der in der Einkommensteuertabelle berechnete Grenzsteuersatz eine wichtige Rolle. Durch den Grenzsteuersatz wird nämlich angegeben, mit welchem Steuersatz der letzte hinzuverdiente Euro versteuert wurde.
   

Einkommensteuertabelle 2014

Die Einkommensteuertabelle 2014 verschafft einen schnellen Überblick zur Einkommensteuerbelastung für das Steuerjahr 2014. Verheiratete addieren zur Tabellenerstellung das zu versteuernde Einkommen beider Ehegatten und wählen an Stelle der Grundtabelle 2014 die Splittingtabelle 2014 aus. In der Steuertabelle 2014 werden die Einkommensteuerberechnungen parallel für den Splittingtarif und den Grundtarif berechnet. Als Alternative zur Einkommensteuertabelle kann auch ein Einkommensteuerrechner verwendet werden, welcher die Einkommensteuer zum gewünschten Einkommen bei Einzelveranlagung oder Ehegattensplitting genau berechnen kann.    

Einkommensteuertabellen erstellen

Zur Erstellung einer Einkommensteuertabelle können ein Starteinkommen, die Intervallgröße und die Anzahl der Berechnungsschritte als Eingabeparameter eingegeben werden. Bei der dargestellten Tabelle handelt es sich in der Standardeinstellung um die so genannte Grundtabelle. Für die Besteuerung von zusammenveranlagten Ehegatten können auch Splittingtabellen erstellt werden. Beachten Sie bitte, dass die Steuertabellen für unbeschränkt Steuerpflichtige gelten und Kinderfreibeträge bei der Ermittlung von Kirchensteuer oder des Solidaritätszuschlag zu berücksichtigen sind. Auch weitere Faktoren, wie etwa die beschränkte oder unbeschränkte Steuerpflicht oder der Progressionsvorbehalt haben Einfluss auf die Höhe der Einkommensteuer. Für die Jahre 2012, 2013 und 2014 lässt sich unter der nachfolgenden URL eine Einkommensteuertabelle Als PDF-Datei Herunterladen. Bei der Berechnung der jeweiligen Steuertabellen für 2013 und 2014 werden die erhöhten Grundfreibeträge in Höhe von 8.130 Euro und 8.354 Euro für die entsprechenden Jahre verwendet. Der Grundfreibetrag für 2015 in Höhe von 8.472 Euro wurde im Juli 2015 rückwirkend angehoben und bei der online Berechnung ebenfalls berücksichtigt. In 2016 liegt dieser bei 8.652 Euro. Für die Korrektheit der Ergebnisse der Berechnungen auf dieser Seite wird keine Gewähr übernommen.

   

Splittingtabelle

Für Verheiratete kann das Einkommen beider Ehegatten addiert und zur Abschätzung der Steuer die Splittingtabelle verwendet werden. Die hier dargestellte Einkommensteuertabelle berücksichtigt standardmäßig die Einkommensteuer für Alleinstehende bzw. getrennt veranlagte Steuerpflichtige. Für den Splittingtarif muss in der Auswahlbox „Splittingtabelle“ ausgewählt werden.

   

Grundtabelle

Kommt hingegen nur die Einzelveranlagung - wie etwa für Alleinstehende oder getrennt lebende Eheleute - in Betracht, kann für die Berechnung die Grundtabelle ausgewählt werden. Auch bei dieser Einkommensteuertabelle muss das zu versteuernde Einkommen zuvor ermittelt worden sein.

   

Lohnsteuertabelle

Als eine besondere Erhebungsform der Einkommensteuer für Arbeitnehmer gilt die Lohnsteuer. Auf dieser Seite können Sie neben den Einkommensteuertabellen auch Lohnsteuertabellen erstellen. Sollen hingegen die Lohnsteuer oder die Sozialversicherungabzüge für einen bestimmten Lohn berechnet werden, so kann folgender kostenlose Lohnsteuerrechner oder ein Netto-Brutto-Rechner verwendet werden. Schauen Sie auch auf dieser Webseite für Informationen zu den Lohnsteuerklassen.

   

Einkommensteuertarif

Der Einkommensteuertarif ist in Deutschland progressiv ausgestaltet. Bis zum Grundfreibetrag fällt dabei in der Regel keine Einkommensteuer an. Ausnahmen bestehen etwa bei beschränkter Steuerpflicht oder Einkünften unter Progressionsvorbehalt. Wird dieser Steuerfreibetrag überschritten, so steigt die zu zahlende Einkommensteuer mit jedem verdienten Euro bis zum Ende der Progressionszone weiter an. Ab dieser Grenze bleibt der Steuersatz - bis zum Anstieg zur der Reichensteuer - pro verdientem Euro konstant. Die genaue Berechnungsformel für die Einkommensteuer ist in § 32 a EStG festgelegt. Soll die Einkommensteuer für Abfindungen berechnet werden, so kann eine Steuerbegünstigung durch die so genannte Fünftelregelung (§ 34 EStG ) zur Anwendung kommen. Zur Einkommensteuerberechnung von Abfindungen kann folgender Abfindungsrechner verwendet werden.




Einkommensteuertabelle-Download Sitemap Impressum

Einkommensteuertabelle.com.de - Inhaltsverzeichnis
1. Arten von Einkommensteuertabellen
2. Einkommensteuertabelle 2014
3. Einkommensteuertabellen erstellen
4. Splittingtabelle
5. Grundtabelle
6. Lohnsteuertabelle
7. Einkommensteuertarif
8. Einkommensteuertabelle-Download



Steuerrechner
Rechner
Kfz-Steuer-Rechner
Netto Brutto Rechner
Rentenbesteuerungsrechner
Einkommensteuerrechner
Nettolohnrechner
Erbschaftsteuerrechner
Grunderwerbsteuerrechner
Körperschaftsteuerrechner
Arbeitslosengeldrechner
Mehrwertsteuerrechner
Schenkungsteuerrechner
Steuerberatergebühren-Rechner
Verpflegungspauschale berechnen
Gewerbesteuerrechner
Kirchensteuerrechner
Lohnrechner
Lohnsteuerrechner
Lohnsteuerklassen
Minijob-Rechner
Gleitzonenrechner
Abfindungsrechner
Fünftelregelung
Steuerklassenrechner
Elterngeldrechner
Firmenwagenrechner
Gehaltsvergleich
Kapitalertragsteuer berechnen
Solidaritätszuschlagrechner
Rentenbesteuerung
Pfändungstabelle
Steuertabelle berechnen
Einkommensteuertabelle berechnen
Splittingtabelle berechnen
Lohnsteuertabelle berechnen